Startseite Themen Impressum
Immobilie Kauf Infos

Immobilienkauf

Tipps und Tricks

Wie viel Eigenkapital sollte man beim Immobilienkauf haben?

Die Hhe des bentigten Eigenkapitals beim Immobilienkauf hngt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise dem Kaufpreis der Immobilie, den Nebenkosten und der Finanzierung.

Generell empfehlen Finanzexperten, dass Sie mindestens 20% des Kaufpreises als Eigenkapital einbringen sollten. Das bedeutet, wenn eine Immobilie beispielsweise 300.000 Euro kostet, sollten Sie mindestens 60.000 Euro als Eigenkapital haben. Mit einem hheren Eigenkapital knnen Sie die monatliche Belastung durch die Finanzierung reduzieren und bessere Konditionen bei der Finanzierung erzielen.

Neben dem Kaufpreis der Immobilie fallen beim Immobilienkauf auch Nebenkosten an, wie beispielsweise Notarkosten, Grunderwerbsteuer, Maklergebhren und eventuell Renovierungskosten. Diese sollten ebenfalls aus Eigenkapital finanziert werden, um die monatliche Belastung durch die Finanzierung zu reduzieren.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass eine Finanzierung ohne Eigenkapital mit hheren Zinsen verbunden sein kann und das Risiko einer berschuldung steigt. Zudem mssen Sie bei einer Finanzierung ohne Eigenkapital hhere monatliche Raten zahlen, was zu einer greren finanziellen Belastung fhrt.

Zusammenfassend ist es empfehlenswert, mindestens 20% des Kaufpreises als Eigenkapital fr den Immobilienkauf einzubringen. Mit einem hheren Eigenkapital knnen Sie bessere Konditionen bei der Finanzierung erzielen und die monatliche Belastung durch die Finanzierung reduzieren. Es ist wichtig, auch die Nebenkosten aus Eigenkapital zu finanzieren, um eine hhere finanzielle Belastung zu vermeiden.

Autor: R. G.


Gebudeversicherung ist Pflicht fr jeden Hausinhaber
Ein Beruf, der sich mit Immobilien beschftigt, ist der Immobilienmakler.